Gerätehaus

Unser Gerätehaus

Auf dieser Seite möchten wir unser Feuerhaus vorstellen. Es bietet Platz für sechs Fahrzeugstellplätze, davon sind vier mit einer Abgasabsauganlage ausgestattet. Im Erdgeschoss ist außerdem ein Büro für die Führungskräfte sowie eine Zentrale mit voll funktionsfähiger Nachalarmierungsstelle eingerichtet. Außerdem verfügen wir über eine Werkstatt für die Gerätewarte sowie ein Lager für Ausrüstungsgegenstände und Verbrauchsmaterialien.

Da sich direkt vor unserem Gerätehaus der Gangkofner Volksfestplatz erstreckt, haben wir direkt davor auch für Übungen ausreichend Freifläche zur Verfügung. So gibt es ebenfalls immer genügend Parkplätze für die Feuerwehrangehörigen.

Spinde in der Fahrzeughalle 1

In der Fahrzeughalle 1 sind hinter unserem Mehrzweckfahrzeug die insgesamt 60 Spinde für die Ausrüstung der Feuerwehrfrauen und -männer untergebracht. Außerdem befindet sich in diesem Bereich inzwischen ein Alarmmonitor, der automatisch bei jedem Einsatz über Einsatzstichwort, die Anfahrt und die benötigten Fahrzeuge informiert.

Fahrzeughalle 2

In der Fahrzeughalle 2 sind unser Kleinalarmfahrzeug und unser Tanklöschfahrzeug untergebracht, beide Stellplätze haben einen Anschluss an die Abgasabsaugung. Des Weiteren befindet sich im hinteren Bereich noch das Schlauchlager sowie etwas Lagerfläche für diverse Ausrüstung und Verbrauchsmaterial.

Im Jahr 2013 wurde der Boden in Halle 1 und 2, also dem ältesten Teil unseres Feuerhauses, erneuert.

Fahrzeughalle 3

In der Fahrzeughalle 3 befinden sich die Stellplätze für HLF und Drehleiter. Dahinter ist die Werkstatt der Gerätewarte für kleinere Reparaturen und darüber ein weiteres Ausrüstungslager untergebracht.

Halle 3 ist der neuere Teil unseres Gerätehauses. Früher wurde dieser direkte Anbau an unser Gerätehaus als Turnhalle genutzt, aufgrund des steigenden Platzbedarf der Stützpunktwehr wurde diese dann aber zur Fahrzeughalle umgebaut. Der restliche Teil der ehemaligen Turnhalle wird heute als Kletterhalle genutzt.

Obergeschoss

Im Obergeschoss befindet sich der Lehrsaal, unser Florianistüberl für gemütliche Abende, Sanitärräume, ein eigener Aufenthaltsraum für die Jugendfeuerwehr mit Kickerkasten sowie zwei Küchen.

Im Gang befindet sich ein bedeutender Teil unserer Vereinsgeschichte, dort befinden sich einige unserer historischen Tragkraftspritzen. Die Älteste ist dabei aus dem Jahr 1925. Im Jahr 2013 wurde im kompletten Obergeschoss in Eigenleistung ein neuer Parkettboden verlegt und mehrere Umbauarbeiten erledigt.

Lehrsaal

Hier ist unser Lehrsaal zu sehen, in dem Schulungen, der theoretische Unterricht im Winter oder unsere Jahreshauptversammlungen abgehalten werden. Darin wird ebenfalls unsere aktuelle Vereinsfahne, die Standarte aus dem Jahr 1876 und andere historische Gegenstände aufbewahrt.

Florianistüberl

Im gemütlichen Florianistüberl trifft man sich nach der Übung, um den Abend ausklingen zu lassen. Die Innenausstattung mit Eckbank, Stühlen und Tischen wurde uns dabei 2013 im Zuge der Renovierungsarbeiten von der Brauerei Graf Arco gesponsert.