Chronik

28. Nov 1869

Gründung der Freiwilligen Feuerwehr Markt Gangkofen e.V.

60 Mitglieder lassen sich in die Stammliste eintragen und wählen Otto Geiger, Apotheker, zu ihrem Vorstand sowie Michael Schmidwenzl, Maurermeister, zu ihrem Hauptmann

28. Nov 1869

1876

Erste Fahnenweihe der FFW Gangkofen

Vermutlich im Jahr 1876 fand die erste Fahnenweihe der FFW Gangkofen statt.

14. Jul 1895

25-jähriges Gründungsfest

Chronik 03

Mit einem Jahr Verspätung findet das 25-jährige Gründungsfest unserer Wehr mit 27 auswärtigen Vereinen statt. Überreicht wird anlässlich diese Jubiläums das Königliche Ehrenzeichen an die acht noch in Gangkofen lebenden Gründungsmitglieder von 1869.

14. Jul 1895

12. Sep 1925

Erste Motorspritze

Foto 30.09.20 20 24 39 001

 Die erste von der Gemeinde Gangkofen bestellte Motorspritze Marke "Siegerin" der Firma Flader aus Jöhstadt in Sachsen mit Zubehör und 160 m Hanfschlauch zum Preis von 3050,- Mark wird geliefert.

1932

Erste Sirene

Die erste Sirene zur Alarmierung wird auf dem Rathausturm angebracht.

1932

Jan 1937

Umzug der Feuerwehr

Renovierung des Rathauses, Ersatz der Spitzbogen-Tore durch Fenster.

Vorangegangen war der Umzug der Feuerwehr mit ihren Requisiten in ein bestehendes Gebäude mit Garagen am Turnplatz. Dort ist die FFW Gangkofen bis heute stationiert.

01. Sep 1939

Ausbruch des 2. Weltkriegs

Die FFW erhalten die Weisung, wonach in Kriegszeiten die FFW wöchentlich
mindestens einmal 2 Stunden üben müssen.

01. Sep 1939

03. Okt 1943

Löscheinsatz im zerbombten München

Überörtlicher Löscheinsatz einer Gangkofener Löschgruppe nach einem
Bombenangriff in München, Eisenmannstr. 1 (nahe Stachus und Marienplatz)
und Pschorr-Bräu-Mälzerei.

25. Nov 1949

Erstes Feuerwehrfahrzeug

Dodge2

Die Gemeinde kauft in München einen gebrauchten amerikanischen Militär-
„Dodge Type 3 / 4 to WC" mit Reserverad und einer Seilwinde vorn als
Feuerwehr-Mannschaftswagen zum Preis von 4750,- DM.

25. Nov 1949

1957

Weitere Ausrüstung folgt

Die Wehr erhält einen Tragkraftspritzenanhänger (TSA) und eine Tragkraftspritze
mit einer Fördermenge von mindestens 800 l/min bei 8 bar Druck (TS 8/8).

11. Dez 1964

Auslieferung TLF 16

Chronik 07

TLF 16 von Magirus wird zusammen mit vier Pressluftatmern als ersten schweren Atemschutz in Ulm abgeholt.

11. Dez 1964

27. Mai 1965

VW Käfer als Funkkommandowagen

Löschzug 1965

Der Gemeinderat beschließt den Kauf eines gebrauchten VW Käfer als Funkkommandowagen. Das Foto zeigt den damaligen Löschzug.

20. Okt 1970

Kauf eines LF 8

Gemeinderats-Beschluss über den Kauf eines LF 8 Opel-Blitz

20. Okt 1970

06. Feb 1973

Neuer Funkkommandowagen

Erstzulassung eines Hanomag-Funkkommandowagens als Ersatz für den VW Käfer

18. Jul 1975

Gründung der Jugendfeuerwehr Gangkofen

18. Jul 1975

28. Apr 1976

Neues LF 8

Übernahme eines LF 8 schwer von der Fa. Magirus in Ulm, darin enthalten ist der erste Rettungssatz der Feuerwehr Gangkofen. Der Opel Blitz wird an die FFW Kollbach überstellt.

Juni 1978

Einheitliche Ärmelabzeichen

Einführung einheitlicher Ärmelabzeichen mit dem Marktwappen für alle zehn
Feuerwehren der Großgemeinde

Juni 1978

17. Jun 1978

Umbau des Feuerhauses

Beginn zum Umbau des Feuerhauses, dabei wird eine Zentrale eingerichtet und das Obergeschoss ausgebaut.

13. Feb 1979

Einführung der stillen Alarmierung

Beschluss des Gemeinderates zur Anschaffung der stillen Alarmierung
(Funkmeldeempfänger für jeden Feuerwehrdienstleistenden statt der
Sirenenalarmierung)

13. Feb 1979

09. Jun 1982

Neuer Funkkommandowagen

Erstzulassung des Mercedes 308 als Funkkommandowagen

01. Okt 1985

Abholung TLF 16/25

Das neue TLF 16/25 wird bei Magirus in Ulm abgeholt und mit einem zweiten
Rettungsspreizer sowie vier Pressluftatmern ausgerüstet.

01. Okt 1985

29. Nov 1989

Abholung der ersten Drehleiter

Abholung der neuen DLK 18/12 CC bei Magirus in Ulm, sie erreicht nach Norm mindestens eine Rettungshöhe von 18 Meter bei gleichzeitig 12 Meter Ausladung.

09. - 11. Sep 1994

125-jähriges Gründungsfest

Gründungsfest 1

Das 125-jähriges Gründungsfest mit Fahnensegnung der FFW Gangkofen findet
statt. Der dazugehörige Festzug ist mit 103 teilnehmenden Vereinen der größte
in der Geschichte des Marktes. Am Festsonntag wurden insgesamt 2000
Mittagessen verteilt und 5000 Maß Bier getrunken.

09. - 11. Sep 1994

Mai 2000

Beschaffung und Ausbau KLAF

Das Kleinalarmfahrzeug (KLAF) wird bestellt, finanziert wurde es durch
Spendengelder und Vereinsmitteln. Ausgebaut wird es in Eigenleistung und anschließend in Dienst gestellt.

Sep 2008

Renovierung des Obergeschosses im Feuerhaus

PA150031

Die Renovierungsarbeiten am Feuerhaus beginnen, im kompletten ersten
Obergeschoss wird ein neuer Boden verlegt. Die Küche sowie das Florianistüberl
werden neu eingerichtet, die Brauerei Graf Arco sponsert dazu Tische, Stühle
sowie eine Eckbank.
Die Kleiderkammer wird in einen neu geschaffenen Teil des Lehrsaals verlegt und
der bisherige Lagerraum in einen Jugendraum umgebaut.

Sep 2008

23. Jul 2010

Abholung HLF 20/16

IMG 4912

Das HLF 20/16 wird von einer 8-köpfigen Abordnung bei Magirus in Ulm abgeholt
und in Gangkofen von der restlichen Mannschaft mit Begeisterung empfangen.

Feb 2011

Umbau des LF8 als Jugendfahrzeug

DSC00820

Das LF 8 bekommt wieder einen Platz im Feuerhaus, es wird beklebt, umgebaut
und von nun an nur noch von der Jugendgruppe genutzt.

Feb 2011

08. Feb 2013

Umbau der Fahrzeughallen

In den Fahrzeughalle 1 und 2 wird der Boden erneuert, in den Hallen 2 und 3 wird eine Abgasabsauganlage installiert.

2013

Neue Einsatzkleidung

Die Einführung der aktuellen Einsatzanzüge der Firma Texport beginnt. Nach und
nach werden zuerst Atemschutzträger und dann alle weiteren aktiven Feuerwehrler mit dem neuen Schutzanzug ausgerüstet.

2013

25. Feb 2019

Zuschuss für neue DLK 18/12

Die Regierung von Niederbayern bewilligt dem Markt Gangkofen 178.500,- Euro
Zuschuss zum Kauf einer neuen DLK 18/12.

15. Sep 2019

150-jähriges Gründungsfest

Wir feiern unser 150-jähriges Gründungsfest im Vereinsheim an der Frontenhausner Straße, alle Ortswehren aus dem Gemeindebereich Gangkofen sind dazu eingeladen. Bei bestem Wetter marschiert der Kirchenzug geschlossen zur Pfarrkirche und wieder zurück, die anschließenden Feierlichkeiten dauern noch etwas länger an.

FW Gangk GF 20190915 245 001

15. Sep 2019